27.08.01 14:24 Uhr
 45
 

Bei Wal-Gesängen gibt es eine Art "Hit-Parade"

Dass Wale singend durch die Weltmeere ziehen und dabei auch mehrere tausend Kilometer voneinander entfernt leben können, ist der Wissenschaft bekannt. Neu hingegen ist, wie man bei Buckelwalen feststellte, dass diese Gesänge sich saisonal verändern.

Egal, wo sich die Meeressäugetiere befanden, ihre Gesänge entwickelten sich überall auf die gleiche Art und Weise weiter. Wie aber diese Hits plötzlich von Mexiko nach Hawai kommen, ist noch ein Rätsel.

Es kommen sowohl die umherwandernden Wal-Männchen als Gesangslehrer in Frage, aber auch eine genetische Veranlagung zur Gesangsentwicklung könnte die Ursache für diese Eigenart sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Art, Wal, Hit, Parade
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?