27.08.01 13:58 Uhr
 177
 

Die Licht-Ausbeute von Silizium-Dioden läßt sich gewaltig steigern

Bei der Entwicklung von optischen Chips besteht ein großes Problem darin, dass die Licht-Ausbeutung bei Silizium-Dioden einfach zu gering ist. Doch mit einem relativ einfachen Trick läßt sich die Leistung auf das zehn- bis hundertfache steigern.

Das erreichten australische Forscher mit pyramiden-ähnlichen Ausbuchtungen, die auf der Diode ein regelmäßiges Muster bildeten. Die Unterseiten der Leuchtdioden wurden verspiegelt. Die Effizienz bei der Energieumwandlung liegt so bei einem Prozent.

Mit einem ähnlichen Trick steigerte man auch die Effizienz von Solarzellen, wo man die Oberfläche aufrauhte. Von Vorteil ist es, dass normale Computer-Chips auch aus Silizium bestehen und damit ein Koppelung dieser Bauteile sich vereinfacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Silizium, Diode
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?