27.08.01 13:23 Uhr
 417
 

Palästinenserführer wurde durch israelischen Raketenangriff getötet

Abu Ali Mustafa wurde bei einem der israelischen Raktenangriffen getötet. Sein Büro in Ramallah soll von 3 Raketen getroffen worden sein.

In den vergangenen Wochen soll die Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP), deren Führer Abu Ali Mustafa ist, 2 Autobomben in Jerusalem deponiert haben, die aber nicht explodierten.

Da Mustafas Büro in der Nähe von Jassir Arafats Büro liegt, ging zunächst das Gerücht um, dass Arafats Büro von der israelischen Armee zerbombt worden wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: junger_gruener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Rakete, Palästinenser
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?