27.08.01 13:47 Uhr
 27
 

Gürtelrose: Ursachen & Behandlungsmöglichkeiten

Schlimme und dauerhafte Schmerzen zeichnen die Gürtelrose aus. Während sie meist folgenlos ausheilt kann es bei älteren, immunschwachen Personen zu einem schwereren Krankheitsverlauf kommen.

Die Viruserkrankung tritt meist bei abwehrschwachen Personen auf, welche in ihrer Kindheit Windpocken hatten. Die juckenden Bläschen die bei einer Gürtelrose auftreten trocknen nach einigen Tagen aus und hinterlassen Narben auf der Haut.

Behandelt wird die Gürtelrose unter anderem durch auftragen von Zinkpaste auf die betroffenen Hautstellen. Wegen den Viren in den Bläschen sollte man sich von Kindern fernhalten. Bei heftigen Schmerzen ist eine Schmerztherapie zu empfehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KermitKlein
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ursache, Behandlung, Gürtelrose
Quelle: www.lifeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?