27.08.01 11:22 Uhr
 11
 

Aktionäre, die letze Hoffung für Metabox

Um ein Insolvenzverfahren kurzfristig noch einmal abwenden zu können, hat die am Neuen Markt notierte Metabox die Aktionärsgemeinschaft aufgefordert, dem Unternehmen eine Mio. Euro zur Verfügung zu stellen.

Dieses Geld wird von Insolvenzverwalter Michael Graaff bis Mitte der Woche gefordert.

Aktionärssprecher Hans-Georg Kauffeld ist zuversichtlich, die Summe kurzfristig auftreiben um damit die Geschäftstätigkeit bis zur nächsten Hauptversammlung aufrecht erhalten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktion, Aktionär
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?