27.08.01 10:40 Uhr
 54
 

Unerwünschte Massen-eMails: Die Zahl steigt an

eMail wird als Dienst des Internets immer beliebter: Neuen Studien zufolge benutzen 83% deutscher Firmen bereits dieses Kommunikationsmittel.

Ein Nachteil der durch den regen Gebrauch hervortritt: Das wachsende Aufkommen von s.g. 'Spam-Mails': Einer Studie der Europäischen Kommission zufolge verursachen solche Mails einen wirtschaftlichen Schaden von rund zehn Milliarden Euro im Jahr.

Desweiteren wird vorhergesagt, dass in den nächsten Jahren 40% der empfangenen eMails Spam sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zahl, Masse
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?