27.08.01 09:59 Uhr
 107
 

Handy ohne Freisprecheinrichtung wurde gesuchtem Verbrecher zum Verhängnis

Der Polizei im Raum Steinach ging auf der B33 von Biberach nach Steinach durch Zufall ein schon länger gesuchten Verbrecher ins Netz, der eine Haftstrafe nicht angetreten hatte.

Der Mann wurde von einer Polizeistreife dabei gesehen, wie er ein Handy ohne Freisprecheinrichtung benutzt hatte. Als die Polizei ihn stoppen und zur Rede stellen wollte, gab der Mann Gas und verschwand.

Nach Ignorieren der Polizei und kurzer Flucht konnte man den Mann dingfest machen. Bei der Festnahme durch die Polizei wurde der Verbrecher kontrolliert, erkannt und seiner Haftstrafe zugeführt.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Verbrecher
Quelle: www.baden-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?