27.08.01 08:31 Uhr
 2
 

Fusion von Primacom und UPC verschiebt sich

Wie das Handelsblatt heute berichtet, könnte sich die Fusion zwischen der deutschen Primacom und der niederländischen United Pan-Europe Communications verzögern. Die Rede ist von sechs bis acht Wochen.

Grund der Verzögerung sind Sorgen einiger Primacom-Aktionäre, dass Primacom durch die Fusion vom amerikanischen Konkurrenten Liberty Media abhängig werden könnte. Liberty Media besitzt die indirekte Mehrheit an United Pan-Europe, da das Unternehmen an der Muttergesellschaft United GlobalCom beteiligt ist.

Am Dienstag wird die Primacom-HV stattfinden. Dann wird sich wohl auch das weitere Vorgehen entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fusion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Russische Trollfabrik finanzierte angeblich afroamerikanische US-Bürgerrechtler
Schwedens Außenministerin: Sexuelle Gewalt auf "höchster politischer Ebene"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?