27.08.01 08:26 Uhr
 265
 

18 tödliche Schüsse auf Autodieb - Auch Kleinkind war im Fluchtauto

'Auf frischer Tat ertappt - und erschossen' - unter dieser Überschrift berichtete SN über eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit Todesfolge. Nachdem nun die Details bekannt sind, müssen sich zwei Schweizer Polizisten vor Gericht verantworten.

Sie hatten den 28-jährigen Autodieb aus Basel über die Grenze nach Mulhouse verfolgt. Jetzt weiß man: Freundin und 2-jährige Tochter waren im Auto, als die Beamten 18 Schüsse auf den Dieb abgaben. Er starb an einem Kopfschuss, die Familie unverletzt.

'Willkürlicher Gewalt mit Todesfolge' heißt die Anklage. Das Verhalten sei unverhältnismäßig gewesen, so die französische Ermittlungsbehörde, die den Fall übernahm. Warum die Situation eskalierte, soll das Verfahren klären.