27.08.01 07:53 Uhr
 21
 

434 Flüchtlinge an Board - Australien verweigert Genehmigung

Ein Frachter mit 434 Flüchtlingen an Board, der unter norwegischer Flagge fährt, wurde das Ankern in australischen Gewässern verboten.

Laut australischem Ministerpräsidenten Howard sei das nicht die Angelegenheit Australiens sondern die der Norweger und Indonesier.

Das norwegische Schiff hatte gestern die 434 Flüchtlinge von einem Boot gerettet, das sich in Indonesischen Hoheitsgewässern befand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Flüchtling, Genehmigung, Board
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht
"Schildkröte": "Dittsche"-Darsteller Franz Jarnach ist tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?