27.08.01 07:36 Uhr
 4.192
 

Wer Smileys benutzt kommt nicht weit in der Geschäftswelt

Die Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) läßt uns in ihrer Wochenausgabe an einer Untersuchung teilhaben, die bei der Überprüfung von 33.000 E-Mails überraschende Ergebnisse ans Tageslicht förderte.

Wer im Berufsleben ernst genommen werden will, verzichtet gänzlich auf sogenannte Emoticons, welche die Gefühlslage der Person in einer Mail zeigen. Eine lange Mail kommt für diese Personen auch nicht in Frage.

Lediglich Personen in den unteren Führungsebenen benutzen diese Ausdrucksweise in ihren E-Mails.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geschäft
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?