27.08.01 05:01 Uhr
 64
 

Nachbarn im eigenen Haus erschossen. Er vermutete Einbrecher

In Frankreich hat ein Mann seinen Nachbarn in dessen eigenen Haus erschossen. Der 60 jaehrige Mann vernahm von seinem Balkon aus Geraeusche aus dem Nachbarhaus.

Daraufhin schnappte er sich eine Waffe und ging rueber ins Nachbarhaus und gab dort einen Warnschuss ab. Im Haus befanden sich nur die beiden Eigentuemer, zwei Brueder, die eine Krimiserie im Fernseher schauten.

Sie vernahmen den Schuss und bewaffneten sich darauf, da sie auch einen Einbrecher vermuteten. Sie haben dann auf ihren Nachbarn geschossen der das Feuer erwiederte und erschoss einen der Bewohner.


WebReporter: cris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Haus, Einbrecher, Nachbar
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus
Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus
Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?