27.08.01 04:41 Uhr
 13
 

Industriepräsident fordert: Sozialhilfe auf Minimum kürzen

Industriepräsident Michael Rogowski fordert eine Verschärfung der Sozialhilfe-Regeln. Die Gesetze sollten seiner Meinung nach geändert werden.

Arbeitsverweigerer sollten nur noch eine Minimalhilfe erhalten, wenn sie Arbeit ablehnen würden, die man ihnen zutrauen könnte.

Arbeitslose sollten einen Nachweis führen in dem aufgeführt ist wie ihre Bemühungen um einen neuen Arbeisplatz waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kalbo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Industrie, Sozialhilfe
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?