27.08.01 00:04 Uhr
 31
 

Sri Lanka glaubt weiter an Tourismus

Vor wenigen Wochen überfielen Rebellen den Flughafen der Hauptstadt Sri Lankas. Damals gab es 22 Tote in Colombo. Es folgten Reisewarnungen von diversen Staaten - auch Deutschland - und Blockaden durch Reiseveranstalter.

Trotzdem rechnet man damit, dass der Tourismus in Sri Lanka weiter geht. Laut dem Fremdenverkehrsamt gibt es bereits mehrere Buchungen bzw. Anfragen. Es wird davon ausgegangen, dass Urlauber schnell vergessen und somit weiter nach Sri Lanka reisen.

Knapp eine halbe Millionen Touristen wurden 2001 erwartet, etwa 1/5 soll aus Deutschland kommen. Die Zahlen änderten sich nur geringfügig (400 000 / 70 000). Im Jahr 2000 waren lediglich etwas mehr als die Hälfte der Kapazitäten ausgelastet.


WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourismus
Quelle: www.reise-preise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?