26.08.01 22:11 Uhr
 209
 

Mit Argon behalten Lebensmittel ihren Geschmack und sind haltbarer

Bislang werden eingeschweisste Lebensmittel und Produkte mit Anreicherung von Stickstoff verpackt - leider hatte diese Methode einen Nachteil: In der eingeschweissten Packung bleibt eine geringe Menge Sauerstoff zurück und läßt die Nahrung oxidieren.

Darunter leiden der Geschmack und die Haltbarkeit der Lebensmittel bzw. der Produkte - ein Forscher aus Großbritannien hat nun die Lösung dagegen gefunden: Man muss künftig Argon statt Stickstoff für den Verpackungsprozess benutzen.

Argon ist ein Edelgas und weist eine höhere spezifische Dichte als Stickstoff auf - dadurch kann weniger Sauerstoff in der Verpackung verbleiben. Folge: Die Frische und der Geschmack bleiben länger erhalten. Allerdings ist die Umstellung darauf teuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Lebensmittel, Geschmack
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern
"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?