26.08.01 17:44 Uhr
 13
 

Roten Kreuz durfte Inhaftierte in Afghanistan besuchen

Die seit drei Wochen inhaftierten Mitarbeiter der Hilfsorganisation 'Shelter Now' bekamen heute endlich Besuch von Kollegen.

Die Delegation des Roten Kreuzes hat die Inhaftierten untersucht, durfte aber nichts über ihren Gesundheitszustand erzählen.

Nach Angaben der Taliban sind die Inhaftierten bei guter Gesundheit. Sie werden in zwei verschiedenen Räumen in einem Haus gefangen gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kalbo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Kreuz
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
DeutschlandTrend: Mehrheit der Deutschen wünscht sich SPD-geführte Regierung
Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen
Wisconsin/USA: 12-Jährige verkauft angeblich Sextoys - Von Schule suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?