26.08.01 17:18 Uhr
 15
 

VW bietet 7% Lohnerhöhung - trotzdem wird in Mexiko weiterhin gestreikt

Seit Samstag streiken rund 12.500 Mitarbeiter des VW-Werks in Mexiko. Sie fordern eine Lohnerhöhung um 19 %. Volkswagen hat eine 7%-ige Erhöhung angeboten. Damit sind die Arbeiter nicht zufrieden.

Jetzt soll ein Politiker vermitteln. Der Konzern hat bereits einen Produktionsausfall von 8.900 Fahrzeugen im Gesamtwert von 30 Millionen Dollar.

Die angebotenen 7% liegen oberhalb der erwarteten Inflationsrate.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Radiodave3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, 7, Mexiko, Lohnerhöhung
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?