26.08.01 16:14 Uhr
 294
 

Heimlich verkauft: Sonera hat schon 21 Millionen T-Aktien abgestoßen

Mit Hilfe der Dresdner Bank hat der Telefon-Konzern Sonera seit Juni bereits 21 Millionen T-Aktien abgestoßen.
Die Telekom hatte dem Verkauf zugestimmt.

Sonera hatte 84 Millionen T-Aktien für ihren Voice-Stream-Anteil von der Telekom erhalten. Der heimliche Verkauf hatte anders als der Verkauf der T-Aktien von Hutchinson keinen Effekt auf den Kurs der T-Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Radiodave3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Aktie
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab
Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?