26.08.01 15:46 Uhr
 37
 

Für Schlaganfälle verantwortliches Gen gefunden

Ein japanisches Forscherteam hat ein Gen isoliert, welches angeblich für Schlaganfälle verantwortlich sein soll. Laut japanischen Zeitungsberichten verursacht dieses Gen Gehirnblutungen.

Die meist bei Menschen im Alter von 40 bis 60 Jahren auftretenden Blutungen können tödlich sein.

Durch die neuen Forschungsergebnisse sollen zukünftig betroffene Menschen gewarnt und gerettet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KermitKlein
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schlag, Gen, Schlaganfall
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?