26.08.01 15:45 Uhr
 75
 

Turtel-Fotos: Scharping meldet sich nun selbst zu Wort

Verteidigungsminister Scharping hat sich nun höchstselbst in die Debatte um seine 'Turtel'-Fotos (SN berichtete) eingemischt. Die Kritiker der Veröffentlichung solcher Fotos betitelte er kurzerhand als 'Neider'.

Die Mitglieder der Bundesregierung, so Scharping weiter, hätten für die Fotos 'freundliche Worte' gefunden; doch wo Menschen glücklich seien, gäbe es in Deutschland immer auch welche, die neidisch sind.

Die seriöse Presse, darunter der Spiegel und die Süddeutsche Zeitung, hatte Scharping kritisiert: Infantil und peinlich seien sowohl die veröffentlichten Fotos als auch die freizügigen Interviews.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Foto, Wort
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?