26.08.01 15:32 Uhr
 1.842
 

Bundesregierung will Knacken von Kopierschutzsystemen verbieten

Das DVD-Abspielgerät hat in drei Millionen Haushalten Einzug gehalten und die VHS Kassette fast schon verdrängt. Nun befürchtet die Branche das die Filmpiraterie stark ansteigt.

Das Bundesjustizministerium will deshalb bis Ende nächsten Jahres die Programme zum Knacken von Kopierschutzsystemen per Gesetz verbieten.

Im Moment sind 10 bis 20 Prozent aller Spielfilme sogenannte Raubkopien. Bereits gegen über 1000 Raubkopierer wurde im Halbjahr 2001 ein Gerichtsverfahren angestrebt.


WebReporter: kalbo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Kopie, Kopierschutz
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?