26.08.01 15:28 Uhr
 1.407
 

Der IQ der Menschen steigt ständig weiter

Kinder im Alter von zwölf Jahren weisen heute IQ-Werte auf, mit denen sie vor 50 Jahren als Genie gegolten hätten.
Diese Entwicklung nach den gängigen Vorstellungen zu erklären fällt schwer, denn bisher dachte man die Intelligenz liege in den Genen.

Doch die Steigerung von bis zu 30 Punkten in einem Zeitraum von nur 60 Jahren, wäre nur durch maßgebliche genetische Mutationen möglich. Dies hätte man wiederum nachweisen können, was nicht der Fall ist.
Also mußte das Modell neu überdacht werden.

Psychologen kamen zu einem Konsens. Sie glauben weiterhin, dass die Gene maßgeblich für die Intelligenz sind, aber die Umwelt auch großen Einfluß hat.
Man ist sich sicher, dass eine komplexe Umwelt den IQ der Menschen steigen läßt.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, IQ
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?