26.08.01 06:19 Uhr
 35
 

40-jähriger wollte seinen Sohn retten und ertrank ebenfalls

Ein 13-jähriger Junge war beim Spielen in die Steyr gefallen, woraufhin sein 40-jähriger Vater sich an einem Seil herab ließ um ihn zu retten.

Der Sog war jedoch so stark, dass er beide unter Wasser zog. Badegäste sowie Hilfskräfte von Polizei und Feuerwehr versuchten alles um die beiden zu retten, leider kam jede Hilfe zu spät.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?