26.08.01 06:12 Uhr
 273
 

2 Delphine von Touristen zu Tode gequält - Betreiber fängt 2 neue

Im Mantai-Park, einem der beliebtesten Touristenattraktionen der Dominikanischen Republik, werden die Delphine von Touristen in einem 10 x 15 Meter kleinen Schwimmbecken jeden Tag gequält.

Bis zu 200 Menschen am Tag vergnügen sich mit den Wasserbewohnern, die die Touristen durch das Wasser ziehen dürfen. Doch nicht nur, dass die Tiere jeden Tag hunderte von Kilos rumziehen dürfen - jeden Tag stehen noch drei Shows auf dem Programm.

Der Betreiber verdient sich eine 'Goldene Nase' an den Tieren; es kostet ca. DM 150,- um mit den Delphinen zu schwimmen. Was vielen dort nicht bewusst ist : Die Delphine werden so sehr beansprucht, dass es zwei von ihnen schon das Leben gekostet hat.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tourist, Betreiber
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?