26.08.01 06:08 Uhr
 46
 

Tragödie im Urlaub

Axel L. kam mit seinem Leben nicht mehr klar. Der 33jährige Dreher verlor jeden Halt, als vor neun Monaten seine geliebte Frau Roswitha an Lungenkrebs starb.


Er ist mit der gemeinsamen Tochter Isabell (6) in den Urlaub nach Lloret de Mar (Spanien) gefahren um mit ihr noch einmal den Platz aufzusuchen an dem er mit seiner Familie immer so glücklich war.

Dort hat er seine kleine Tochter im Hotelzimmer mit einem Kissen im Schlafe erstickt und wollte sich dann selbst töten.
Da verließ ihn aber der Mut. Er ging zur Polizei und stellte sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urlaub, Tragödie
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?