25.08.01 20:57 Uhr
 110
 

Bush trübt Hoffnung, die nach Fischers Nahost Reise aufkam

Nachdem nach Fischers Nahost Reise Hoffnung aufkam, da beide Partner wieder bereit waren zu verhandeln, wird nun durch US-Präsident Bush getrübt, der Kritik an Palästinenserchef Arafat übte.

Laut Bush werde Israel zu keinen Verhandlungen bereit sein, solange sie unter terroristischer Bedrohung stehen.

Auf die jüngsten Aktivitäten der israelischen Armee ging Bush jedoch nicht näher ein.


WebReporter: junger_gruener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reise, George W. Bush, Fisch, Fischer, Hoffnung, Nahost
Quelle: www.spiegel.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?