25.08.01 20:57 Uhr
 13
 

Volkskrankheit Herzinfarkt - jährlich 82000 Todesopfer

Durch Herzkreislaufleiden sterben in den Industrienationen die meisten Menschen. In Deutschland sterben von 300000 Infarktpatienten jährlich 82000. Der Infarkt kommt dann zustande, wenn das Herz nicht mehr genug mit Sauerstoff versorgt wird.

Das kann an verschlossenen oder verengten Venen liegen. Menschen die einen Infarkt erleiden, hatten in der Regel jahrelang Durchblutungsstörungen. Bei einem Infarkt stirbt ein Stück des Herzmuskels ab.

Wie die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie mitteilte, sind für die meisten Tode drei Krankheiten verantwortlich. Einmal der Hirnschlag, Muskelschwäche und den Infarkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herzinfarkt, Todesopfer, Volkskrankheit
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baby wird operativ "parasitärer Zwilling" entfernt
Studie: Zeitumstellung macht viele Menschen krank
Studie: Schmerzmittel wie Ibuprofen können zu Herzstillstand führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?