25.08.01 15:13 Uhr
 563
 

Mit scharfen Gewürzen und Kaffee gegen den Speck

Wie das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik (DIET) jetzt herausgefunden hat, soll das Würzen mit scharfen 'Sachen' den Fettabbau im Körper beschleunigen.

Dieser Prozess ist dadurch zu erklären, dass durch scharfe Gewürze wie Chili und Pfeffer der Körper erhitzt, mehr geschwitzt und dadurch der Energiebedarf erhöht werde.

Den gleichen Effekt habe Kaffee, so könne man ruhig morgens, mittags und abends eine Tasse Kaffee zu den Mahlzeiten trinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sempronia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kaffee, Speck
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?