25.08.01 13:15 Uhr
 37
 

Rezeptkosten sind gestiegen

Der Verband der Apotheker Nordrhein hat Bilanz gezogen: Im Juli diesen Jahres wurden 9,9% mehr Rezepte als im Juli 2000 bei den Apotheken eingelöst.

Durch den späteren Ferienanfang sind trotzdem noch 1,2% weniger Medikamente verschrieben worden - so der Vergleich zwischen diesem und dem letzten Frühjahrs-Halbjahr.

In den Bezirken Köln und Düsseldorf sind insgesamt 4,9 Mio. Rezepte in den ca. 2600 Apotheken abgegeben worden. Daran ist ein Umsatz von rund 430 Mio. Mark geknüpft.
Durch immer mehr bessere Arzneien sind auch die Kosten für diese gestiegen.


WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rezept
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?