25.08.01 08:52 Uhr
 16
 

Aufgrund eines Lecks im Tank nur knapp einer Katastrophe entkommen

Ein kanadischer Airbus auf dem Weg nach Lissabon ist auf den Azoren nur knapp einer Katastrophe entkommen. Dort bemerkte man ein Leck im Treibstofftank, wodurch das Kerosin plötzlich ausging.

Somit wollte der Pilot die Maschine 'wasern', also auf dem Meer notlanden, er konnte aber noch gerade den Flughafen der Insel Terceira erreichen. Dabei brach jedoch ein Feuer im Passagierraum aus und auch die Reifen brannten.

Bei der Landung wurden neun Passagier verletzt. Man prüft jetzt, woher das Leck im Tank kam.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katastrophe, Tank
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?