25.08.01 03:19 Uhr
 39
 

Firestone hat Milliarden Schadensersatzklage abgewendet

Der Firestonekonzern konnte heute eine außergerichtliche Einigung mit einer Familie aus Texas erzielen.

Die Familie hatte den Konzern wegen seiner fehlerhaften Reifen und einem daraus resultierenden Unfall auf eine Milliarde US-Dollar Schadensersatz verklagt. Die Frau sitzt seit dem Unfall im Rollstuhl.

Der Anwalt der Familie hat nun verlauten lassen, dass man sich mit dem Konzern geeinigt hätte. Die Familie erhält anstatt der geforderten Milliarde Dollar, die Summe in Höhe von 7,5 Mio. US-Dollar.


WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milliarde, Schaden, Schadensersatz
Quelle: www.msnbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?