25.08.01 02:40 Uhr
 104
 

Rentner am lebenden Leib von Maden angefressen

Keinem fiel es auf, daß der 62 jährige Helmut K. über 1 Woche lang nicht mehr in der Wohnanlage des Senioren-Stifts Eppendorf gesehen wurde.

Erst nachdem die Krabbeltierchen unter der Wohnungstür durchkrochen, merkte man, daß da etwas nicht stimmen kann und holte Hilfe herbei.

Helmut K. ist ein stattlicher Rentner, der aus unbekannten Gründen wehrlos auf dem Boden seiner Wohnung aufgefunden wurde. Die Maden kabbelten bereits über seinen Körper. Der Rentner wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: LlSA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rentner, angefressen
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?