24.08.01 23:11 Uhr
 52
 

Interview kostet Gary Condit Polit-Karriere: Partei wendet sich ab

Das als Befreiungsschlag im Fall 'Chandra Levy' geplante TV-Interview des US-Kongressabgeordneten Gary Condit kostet diesem nun offenbar endgültig die politische Karriere: Nach seinem Auftritt wendet sich nun die eigene Partei von Condit ab.

Als stellvertretend für die Demokratische Partei gilt die Aussage des Fraktionschefs im Repräsentantenhaus Gephardt, der das Verhalten Condits als nicht akzeptabel kommentierte. Er sei ausgewichen und habe nicht für die nötige Klarheit gesorgt.

Beunruhigend und falsch befand er die beharrliche Weigerung Condits, sein Bedauern auszudrücken oder sich zu entschuldigen. Damit habe er dem Ansehen eines jeden Politikers geschadet. Für dessen politische Zukunft sehe er daher schwarz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Interview, Partei, Karriere
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?