24.08.01 22:17 Uhr
 73
 

Fünffach verheiratet, 30 Kinder und fünf Jahre Knast

Ein Mormone war gleichzeitig mit fünf Frauen verheiratet, er hat 30 Kinder. Er wurde jetzt in Provo/USA zu fünfjähriger Haft verurteilt. Zudem hat der Mann 78.000 Dollar von der Sozialhilfe erhalten, die er nicht bekommen durfte.

Dieses Geld muss er wieder zurückzahlen. Der Polygamist lässt über seinen Anwalt ausrichten, dass er in Berufung gehen wird.
In einem vorgegangenen Prozess im Mai wurde der 53-Jährige bereits für schuldig gesprochen im Sinne der Vielweiberei.

Der Mann beharrt auf die Religionsfreiheit und sieht sich selber als Single. Ihn erwartet noch ein Verfahren, weil er eine seiner Frauen vergewaltigt haben soll, die er heiratete, als sie 13 war. Sie erwartet mittlerweile das siebte Kind von ihm.