24.08.01 17:30 Uhr
 12
 

Rudern: Unangekündigte Dopingtests bei WM

Kurz vor der derzeit in Luzern (Schweiz) stattfindenden Ruder-WM wurden zum ersten Mal unangekündigte Tests auf das Dopingmittel EPO durchgeführt.

Alle entnommenen Blut- und Urinproben waren negativ, wie der Präsident des Ruderverbandes FISA, Denis Oswald, heute mitteilte.

Gleichzeitig kritisierte Oswald, dass der Sitz der Welt-Dopingagentur an Montreal und nicht an Lausanne ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Doping, Ruder
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?