24.08.01 16:17 Uhr
 5
 

Gesundheitsministerin: Keine Bedenken gegen Arzneimittelpass

Läßt sich ein Arzneimittelpass mit dem Datenschutz vereinbaren? Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat zumindest keine Bedenken, wenn es um die Einführung geht.

Wenn der Pass immer beim Patienten bleibt, können angeblich auch nicht Dritte auf die Daten zugreifen. Und dieses technische Problem läßt sich ihrer Meinung nach sicher lösen.

Das Thema ist aufgekommen durch den Skandal mit dem cholesterinsenkenden Mittel Lipobay.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: topaktuell
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Arznei, Arzneimittel, Gesundheitsminister, Bedenken
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?