24.08.01 16:47 Uhr
 104
 

Mexikaner am schlausten?-Sie verbringen die meiste Zeit in der Schule

Eine seit 1999 durchgeführte OECD-Studie lieferte nun ihre Ergebnisse der ausgewerteten Daten. Man untersuchte international, wie lange Kinder im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren ihre Zeit in der Schule verbringen.

Festgestellt wurde, dass in Mexiko innerhalb der dreijährigen Studie die Schüler 3.500 Stunden unterrichtet werden. Damit sind sie eindeutig Spitzenreiter knapp vor den Österreichern, die 3407 Stunden unterrichtet werden.

Die glücklichen Schlusslichter der Studie sind die Finnländer mit 2.394 Stunden und die Schwedischen Schüler mit 2.222 Stunden. Der Durchschnitt der verbrachten Zeit im Klassenzimmer liegt bei 2.781 Stunden.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schule, Zeit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?