24.08.01 14:59 Uhr
 73
 

Polizei brach Clipdreh von Eminem's "D12" ab - Regisseur sauer

Die Jungs von D12, gerieten mittlerweile schon öffters in Konflikt mit der Polizei. Letztes Mal, waren sie in den Schlagzeilen, wegen einer Schlägerei und nun gab es schon wieder Streß.

Eminem und seine Crew, drehten gemeinsam mit Regisseur Marc Klasfeld, den Videoclip zu deren neuer Single 'Fight Music'. Das Team hatte auch eine Genehmigung für die D12-Videoaufnahmen und hatten dazu einen Teilbereich abgesperrt.

Als die Polizei von den Aufnahmen Wind bekamen, ließen sie sofort alle Aufnahmen stoppen und wollten, dass die Crew dort verschwindet. Angeblich weil Eminem nicht 'angemeldet' war, obwohl er doch Mitglied der Rapgruppe ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Regisseur, Eminem
Quelle: www.bravo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?