24.08.01 14:23 Uhr
 300
 

Polizei schießt auf eigene Leute

Zwei Polizisten, wurden durch Schüsse aus einer Maschinenpistole ihrer eigenen Kollegen verletzt.
Passiert ist das ganze im Tessin in der Schweiz.


Während einer Übung mit einer Straßenblockade, lösten sich die Schüsse aus der mit scharfer Munition geladenen Waffe. Die Ursache konnte noch nicht geklärt werden.

Dieses Unglück, nahm der dortige Polizeipräsident zum Anlass, um zu ergründen, warum mit scharfen Waffen geübt wird.


WebReporter: OldVince
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Leute
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?