24.08.01 12:22 Uhr
 402
 

Ehepaar kassierte unrechtmäßig Sozialhilfe in Höhe von 200.000 DM

Durch einen Zufall wurde in Hannover ein Schwindel aufgedeckt, bei dem sich ein Ehepaar in einem Zeitraum von 10 Jahren, Sozialhilfe in Höhe von 200.000 DM erschlichen hat.

Der Mann hatte bei Angaben auf dem Sozialamt verschwiegen, dass seine Frau ein festes Arbeitsverhältnis hatte und somit ein regelmäßiges Einkommen bezog.

Als die Frau sich arbeitslos meldete, kamen die Behörden bei einem Datenabgleich dem Betrug auf die Spur. Ein Strafantrag und eine Geld-Rückforderung wurden gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: DM, Höhe, Ehepaar, Sozialhilfe
Quelle: www.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren
Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?