24.08.01 10:54 Uhr
 71
 

Rassistische Websites - Justizminister will keine neuen Gesetze

NRW Justizminister Jochen Dieckmann hält neue Gesetze gegen rassistische Webseits für nicht nötig. Es müssten alle Stellen gegen ein Ansteigen rechtsextremistischer und rassistischer Webseits zusammenarbeiten.

Diekmann meint, dass das Fernmeldeanlagengesetzes genug Möglichkeiten der Überwachung bietet. Die Erfolge bei Rückverfolgungen und Überwachung seien sehr hoch. Er lobte die Provider, da diese die rechtsextremen Seiten vom Netz nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Justiz, Website, Justizminister, Rassist
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?