24.08.01 09:58 Uhr
 15
 

Wie sicher sind unsere Daten beim Arzneimittelpass?

Joachim Jacob, Bundesbeauftragter für Datenschutz, äußert nun Bedenken bei der Datensicherheit bezüglich des geplanten Arzneimittelpasses.

Die Sicherheit, dass ein Dritter keine Einsicht auf die Daten eines Arzneimittelpass-Besitzers hat, müssten gewährleistet sein, Mißbrauch der Daten soll ausgeschlossen werden können.

Genau dies ist bei der Einführung der Krankenkassen-Chipkarten der Grund gewesen, warum keinerlei medizinische Daten auf eben dieser gespeichert wurden. Solange der Arzneimittelpass ein freiwilliges Angebot sei, habe Jacob keine Einwände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Daten, Arznei, Arzneimittel
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?