24.08.01 02:40 Uhr
 78
 

Kirch veräussert Rechte für die Fussball -WM 2002

Der flämische Sender VRT hat sich WM-Rechte von der Kirchgruppe für Belgien aneignen können.
Es dürfen nun 40 von den 64 Spielen bei dem Endturnier von dem öffentlich rechtlichen Sender übertragen werden.


Bei der WM 2002 wird der Sender e.tv das Turnier übertragen, in Deutschland kann über Premiere World jedes Spiel gesehen werden.


Die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF dürfen lediglich 25 Spiele live zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Recht
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
Neue Serie zeigt Dracula als politischen Verführer und Diktator
Kroatien: Jamie Foxx wird in Restaurant rassistisch beleidigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?