23.08.01 23:01 Uhr
 2.443
 

Telekom muss von DSL-Plänen abweichen

Die Deutsche Telekom muss ihre Ziele in Sachen DSL ändern. Ziel war es bisher, zum Jahresende 2,6 Millionen DSL-Kunden zu haben. Dieses Ziel wird nicht erreicht, da man mit der Anschluß-Installationen nicht nachkommt.

Der Auftragsstau ist verblüffend. Wöchentlich werden circa 60.000 Anschlüsse installiert. Das wären dann 1,1 Millionen bis zum Ende diesen Jahre. Mit den 1,2 Millionen bestehenden, käme man auf 2,3 Millionen Anschlüsse.

Die Ziele können also mit den derzeitigen Service-Geschwindigkeiten nicht erreicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Plan, DSL
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?