23.08.01 23:01 Uhr
 2.443
 

Telekom muss von DSL-Plänen abweichen

Die Deutsche Telekom muss ihre Ziele in Sachen DSL ändern. Ziel war es bisher, zum Jahresende 2,6 Millionen DSL-Kunden zu haben. Dieses Ziel wird nicht erreicht, da man mit der Anschluß-Installationen nicht nachkommt.

Der Auftragsstau ist verblüffend. Wöchentlich werden circa 60.000 Anschlüsse installiert. Das wären dann 1,1 Millionen bis zum Ende diesen Jahre. Mit den 1,2 Millionen bestehenden, käme man auf 2,3 Millionen Anschlüsse.

Die Ziele können also mit den derzeitigen Service-Geschwindigkeiten nicht erreicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Plan, DSL
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?