23.08.01 22:23 Uhr
 26
 

Grab war noch nicht fertig - Witwe musste später wiederkommen.

Als die 42-jährige Witwe Wendy Cooper zur Beerdigung ihres Mannes auf dem Friedhof eintraf wurde sie wieder weggeschickt. Ihr wurde gesagt, sie solle in zwei Stunden wiederkommen, dann sei das Grab fertig.

Die Frau hatte gemerkt, dass etwas nicht stimmt, als die anwesenden Bestatter nervös mit ihren Unterlagen hantierten. Offensichtlich hatten die Totengräber ein Einzelgrab statt einem Familiengrab vorbereitet.

Traurig für die Witwe: Einige Beerdigungsgäste hatten nur wenig Zeit und mussten zwei Stunden später bereits wieder arbeiten. Die Verantwortlichen haben sich entschuldigt und 'untersuchen' den Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Radiodave3
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Grab, Witwe
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?