23.08.01 13:34 Uhr
 16
 

Tokyos Börse fällt auf 17-Jahr-altes Rekordtief

Nachdem die Tokioter Börse am Mittwoch noch Gewinne verzeichnen konnte, wendete sich am heutigen Donnerstag das Blatt und der Nikkei-Index fiel auf 11.126,95 (- 269,51) Punkte, dem tiefsten Handelswert seit 17 Jahren.

Als Gründe hierfür werden die Herabsetzungen der geplanten Gewinne und Umsätze von Großkonzernen wie Sony genannt. Der japanische Elektronikhersteller verzeichnete ein Minus von 4,15 Prozent und fiel auf seinen tiefsten Stand seit Sommer 1999.

Weitere Branchen wie Halbleiterhersteller- und Mobilfunkanbieter schlossen sich den Herabstufungen der Gewinnprognosen an, was die gesamtwirtschaftliche Lage in Japan nun in Schwierigkeiten bringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Rekord, Börse, Tokio
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?