23.08.01 13:29 Uhr
 19
 

US-Premiere für Edward III: Shakespeare oder nicht, das ist die Frage

Zwei 'neue' Shakespeare-Dramen werden demnächst ihre US-Premiere feiern: 'Edward III.' und 'Thomas von Woodstock', präsentiert vom 'Pacific Repertory Theatre of Carmel' in Kalifornien.

Um beide Dramen gibt und gab es eine Authentizitätsdebatte unter Experten. 'Edward III.' wurde, obwohl 1596 anonym publiziert, als Werk Shakespeares anerkannt.

'Thomas of Wooodstock' wurde von den Fachleuten bis dato noch nicht als Original-Shakespeare anerkannt. Wie auch immer, es wird es von 7. September bis 14. Oktober in den USA aufgeführt, und das Publikum kann sich seine Meinung bilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Premier, Premiere, Frage, Shakespeare
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump kippt Obamacare
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?