23.08.01 12:19 Uhr
 206
 

Uni-Klinik warf Patientenakten in den Müllcontainer

Dem Lübecker Universitätsklinikum ist ein peinliches Missgeschick passiert: Patientenakten und weitere vertrauliche Schreiben wurden in einem Papiercontainer auf einem öffentlich zugänglichen Gelände entdeckt.

Schon mehrfach seien solche Funde gemacht worden, die aber zunächst für Einzelfälle gehalten wurden. Doch derartige Funde, wie nicht zerschredderte Krankenakten, häuften sich.

Die Klinikleitung ist momentan zu keiner offiziellen Stellungnahme bereit, jedoch verlautet es aus Klinikkreisen, dass man die Vorfälle bedaure.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sempronia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Klinik, Patient, Uni
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?