23.08.01 12:03 Uhr
 14
 

Uni Graz: Studiengelder abgezweigt

Einer Untersuchung zufolge soll die alte Hochschülerschaft der Uni Graz 1,2 Millionen Schilling für 'unnütze' Dinge abgezweigt haben.


Die Anschuldigungen der Hochschülerschaft gegenüber sind unterschiedlicher Natur. Einerseits sind es belegbare Fälle, andererseits tappt man noch im Dunkeln.

Das gesamte Geld entspricht den Mitgliedsbeiträgen von rund 7.000 Studenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bernhard
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Studie, Uni, Graz
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?