23.08.01 11:23 Uhr
 48
 

F1: Gestern fand die Weltmeisterschaftsfeier in Maranello statt

Eröffnet wurde die Feier von Jean Todt, seine Rede war aber sehr kurz. Todt betonte mehrmals, dass er sehr stolz auf das ganze Team sei. Barrichello schloss sich dem Lob für das Team an und sagte, er fühle sich mittlerweile als komplett in das Team integriert.

Auch Luca di Montezemolo ergriff das Wort, die frühe Entscheidung im diesem Jahr sei das Ergebnis von sehr harter Arbeit. Schon Anfang des Jahres hatte er gehofft, diese Ansprache halten zu dürfen. Aber so früh hatte er nicht damit gerechnet.

Auch Michael Schumacher lobte das Team, wie auch die anderen schütte er Lob über das ganze Team, dieses aber alles auf Englisch. Zum Schluss sagte er dann noch „Ich möchte euch sagen, dass ich euch alle sehr liebe. Danke!“ auf Italienisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Weltmeister, Weltmeisterschaft, Geste
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?