23.08.01 11:23 Uhr
 48
 

F1: Gestern fand die Weltmeisterschaftsfeier in Maranello statt

Eröffnet wurde die Feier von Jean Todt, seine Rede war aber sehr kurz. Todt betonte mehrmals, dass er sehr stolz auf das ganze Team sei. Barrichello schloss sich dem Lob für das Team an und sagte, er fühle sich mittlerweile als komplett in das Team integriert.

Auch Luca di Montezemolo ergriff das Wort, die frühe Entscheidung im diesem Jahr sei das Ergebnis von sehr harter Arbeit. Schon Anfang des Jahres hatte er gehofft, diese Ansprache halten zu dürfen. Aber so früh hatte er nicht damit gerechnet.

Auch Michael Schumacher lobte das Team, wie auch die anderen schütte er Lob über das ganze Team, dieses aber alles auf Englisch. Zum Schluss sagte er dann noch „Ich möchte euch sagen, dass ich euch alle sehr liebe. Danke!“ auf Italienisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm